Holzwerkstatt

Die Holzwerkstatt, ein Ausbildungs- und Meisterbetrieb als Bestandteil des Hilfeangebotes des Sophie-Schwarzkopf-Hauses, ist eine voll ausgestattete Schreinerei mit Maschinenraum, Bankraum, Aufenthaltsraum und sanitären Anlagen. Im Maschinenraum befinden sich stationäre Holzbearbeitungsmaschinen zum Sägen, Hobeln, Fräsen und Bohren, während im Bankraum Hobelbänke (Arbeitstische), Handwerkzeug und mobile Maschinen bereit stehen.

Die Tätigkeitsbereiche der Holzwerkstatt umfassen:

  • Möbelaufarbeitung und –reparatur
  • Herstellung von maßgefertigten Massivmöbeln
  • Bau von Spielgeräten und Holzspielzeug
  • Montagen

Da berufliche Identität in unserer Gesellschaft eine dominierende Rolle spielt, wird ihr auch bei unserer Integrationsarbeit eine zentrale Stellung eingeräumt. Die Abhängigkeit zwischen beruflicher Anerkennung und Identitätsgewinn sowie steigender Lebensqualität wird verdeutlicht. Auf dieser Basis fördern wir die Motivation unserer Bewohner für den Wiedereinstieg ins Berufsleben. Im Rahmen ihrer Tätigkeit in unserem Arbeitsbereich Holzwerkstatt erlangen sie Klarheit über ihren derzeitigen beruflichen Leistungsstand. Zur Verdeutlichung wird ein entsprechendes Leistungsprofil erstellt.

Grundsätzlich dient der Bereich "Arbeit und Beschäftigung“ der Heranführung der Teilnehmer an einen geregelten Tagesablauf und der Vorbereitung auf den regulären Arbeitsmarkt. Darüber hinaus kommt ihm als tagesstrukturierendem Element eine wichtige Bedeutung bezüglich der emotionalen Stabilisierung der Bewohner zu.

Kontakt:

AWO Holzwerkstatt
Herr Dirk Becker
Wallersheimer Weg 64
56070 Koblenz (gegenüber Dekra)

Tel.: 0261/9146305
Fax: 0261/8898937
E-Mail: dirk.becker@awo-koblenz.de