Ferienprojekt an der Laubach

Dieses Jahr findet das Ferienprogramm Laubach auf dem Fort Asterstein statt.
Wir fahren die Kinder ab der Landesbibliothek, Bahnhofsplatz 14 mit unseren eigenen Mehrsitzerfahrzeugen zum Fort und zurück.

Vom 23/07/2018 bis 03/08/2018 wird Montags bis Freitags in der Zeit von 8:00 bis 16:00 Uhr gespielt und gebastelt. Je Woche stehen zwei Ausflüge auf dem Plan.

Bis zu 20 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren können an der Freizeit teilnehmen.

Anmeldeschluss: 29/06/2018
Elternabend: 11/07/2018, 19:00 Uhr Seminarraum in der Laubach 1, 56068 Koblenz
Kosten: 65,-€ je Woche (incl. aller Kosten und drei Mahlzeiten)

Hier finden Sie unsere Info- und Anmeldeunterlagen

 

 

 

 

 


 

 

Rückblick

 


 

 

 

Ferienfreizeit Laubach 2015

Ein weiteres Mal boten die Räumlichkeiten und das Außengelände des AWO-Seniorenzentrums in der Laubach in den letzten beiden Wochen der Sommerferien die besten Möglichkeiten für die Ferienfreizeit der AWO in der Laubach.

Etwa 30 Kinder im Alter von 6-12 Jahren wurden pro Woche vom Team des Kresiverbandes betreut. Beide Wochen standen jeweils unter einem Thema. In diesem Jahr waren dies „Asterix und Obelix“ sowie „Landwirtschaft und Natur“.

Jede Woche fanden zwei, an dem Wochenthema orientierte, besondere Aktionen statt. Diese führten die Kinder zu der Play Mobil Ausstellung auf der Festung Ehrenbreitstein, in die Römerwelt in Rheinbrohl, auf den Klettersteig Calmont sowie zum Freilichtmuseum in Kommern.

Aber auch an den Tagen vor Ort wurde viel geboten. Passende Spiel- und Bastelangebote wurden ergänzt mit gemeinsamen Aktionen der Kinder und Bewohner des Seniorenzentrums. Das Abschlussfest mit den Eltern rundete schließlich das Programm ab.

Laubach 2014

Auch im Jahr 2014 führte der AWO Kreisverband Koblenz-Stadt e.V. seine Ferienfreizeit in der Laubach in den letzten beiden Sommerferienwochen durch.

Bereits zum zweiten Mal fand diese in den Räumlichkeiten des AWO-Seniorenzentrums in der Laubach statt.

Bei der Naherholungsmaßnahme, mit einer Mischung aus Spiel, und außerschulischer Bildung standen im genannten Zeitraum 40 Plätze für Kinder im Alter von 6-12 Jahr pro Woche zur Verfügung. Beide Wochen standen jeweils unter einem Thema. In diesem Jahr waren dies „Garten“ sowie „1001 Nacht“.

Die Kinder wurden von einer hauptamtlichen Leitung, einer Mitarbeiterin, die ihren Bundesfreiwilligendienst ableistet, sowie einer weiteren ehrenamtlichen Helferin betreut.

Jede Woche fanden zwei, an dem Wochenthema orientierte, besondere Aktionen statt. Diese führten die Kinder in den Schmetterlingsgarten nach Bendorf, zu den Gartenanlagen von Lenné am Koblenzer Schloss und dem Festungsgelände, zum Klettergarten in Bendorf sowie zu einer Schatzsuche rund um das Rittersturzdenkmal oberhalb von Koblenz.

Aber auch an den Tagen vor Ort wurde viel geboten. Passende Spiel- und Bastellangebote wurden ergänzt mit gemeinsamen Aktionen der Kinder und Bewohner des Seniorenzentrums. Das Abschlussfest mit den Eltern rundete schließlich das Programm ab.