Ihre Ansprechpartner

   
Linda Schumacher Dennis Fassbender
Sozialarbeiterin Sozialarbeiter
Tel.: 0261 - 983 515 26 Tel.: 0261 - 983 515 26
Fax: 0261 - 983 668 82 Fax: 0261 - 983 668 82
linda.schumacher@awo-koblenz.de dennis.fassbender@awo-koblenz.de

Ambulant Betreutes Wohnen


Das Ambulant Betreute Wohnen der AWO unterstützt leistungsberechtigte volljährige Menschen in ihrem Wohnraum. Je nach individueller Situation und Hilfebedarf stehen Ihnen verschiedene Unterstützungsleistungen zur Auswahl.

 

Ambulant Betreutes Wohnen nach §§ 67 ff SGB XII

Das Angebot richtet sich an volljährige Personen, bei denen besondere Lebensverhältnisse mit sozialen Schwierigkeiten verbunden sind und diese nicht aus eigener Kraft überwunden werden können.

Voraussetzungen

Sie sollten:
- über eigenen Wohnraum verfügen
- den Wunsch haben, die eigene Lebenssituation zu verbessern
- die Bereitschaft haben, aktiv und kooperativ am Erfolg der Maßnahme mitzuwirken

Die Betreuungsanfrage erfolgt durch Sie selbst oder eine Institution die Sie vertritt. Im Anschluss stellen Sie mit Unterstützung der Mitarbeiter*innen des Ambulant Betreuten Wohnens entsprechende Anträge beim zuständigen Träger der Sozialhilfe. Nach der Kostenzusage durch den Träger der Sozialhilfe wird ein Vertrag zwischen unserer Einrichtung und Ihnen geschlossen. 

Unser Angebot

Sie erhalten Unterstützung, welche sich an Ihrem persönlichen Bedarf und ihrer persönlichen Situation orientiert. Im gemeinsamen Gespräch werden der Hilfebedarf, die Dauer und die Intensität der notwendigen Unterstützungsleistungen festgehalten. Um Ihre Ziele zu erreichen, werden Sie von einer pädagogischen Fachkraft professionell betreut.

Bei Bedarf unterstützen wir Sie z.B. bei:
- Wohnungsangelegenheiten
- Behördengängen und Finanzangelegenheiten
- dem Aufbau sozialer Kontakte
- der Ausübung einer angemessenen beruflichen Tätigkeit
- der Verbesserung des Umganges mit vorhandenen Erkrankungen
… und vielem mehr

 

Ambulant Betreutes Wohnen für Menschen mit Suchterkrankung nach § 113 SGB IX

Das Angebot richtet sich speziell an volljährige Personen mit Suchterkrankungen oder chronisch mehrfacher Beeinträchtigung um eine gleichberechtigte Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen oder zu erleichtern.

Voraussetzungen

Sie sollten:
- über eigenen Wohnraum verfügen
- den Wunsch haben, die eigene Lebenssituation zu verbessern
- die Bereitschaft haben, aktiv und kooperativ am Erfolg der Maßnahme mitzuwirken
Die Betreuungsanfrage erfolgt durch Sie selbst, eine Institution, die Sie vertritt oder durch eine Ihnen nahestehende Person. Der Aufnahmeprozess wird Ihnen in einem persönlichen Gespräch erläutert.

Unser Angebot

Die Hilfe ist individuell ausgerichtet. Die Betreuungsinhalte sind abhängig vom Bedarf und den individuellen Möglichkeiten. Auch die Intensität und die Dauer der Leistungen werden nach dem jeweiligen Hilfebedarf festgelegt. Um Ihre Ziele zu erreichen, werden Sie von einer pädagogischen Fachkraft professionell betreut.

Bei Bedarf unterstützen wir Sie z.B. bei:
- der Stabilisierung Ihrer Lebenssituation
- der Erhaltung oder Herstellung der Suchtabstinenz
- Behördengängen und Finanzangelegenheiten
- der Ausübung einer angemessenen beruflichen Tätigkeit
- der Verbesserung des Umganges mit vorhandenen Erkrankungen
- der Vermittlung zu anderen Hilfsangeboten (z.B. Kliniken, Therapeuten)
… und vielem mehr