Herbstferienfreizeit

 

 

 


 

Rückblick

 


 

Herbstferien 2018

Die Herbstferienfreizeit fand vom 01/10/2018 bis 12/10/2018 auf dem Fort Asterstein statt.

Insgesamt nahmen über 100 Kinder im Alter von fünf bis dreizehn Jahren teil. Die erste Woche (01/10/2018 – 05/10/2018) führte der AWO Kreisverband Koblenz-Stadt e.V. in Eigenregie durch. Die zweite Woche (08/10/2018 – 12/10/2018) wurde vom Bündnis für Familien e.V. ausgeschrieben und auch das Anmeldeverfahren lief über das Bündnis.

Insgesamt waren neben der Leitung 12 Betreuer im Einsatz.

Die Betreuungszeiten in der ersten Woche waren täglich, auch am 03/10/2017 von 08:30 Uhr bis 16:30 Uhr und in der zweiten Woche von 7:30 Uhr bis 17:30 Uhr. Wobei die Betreuung in der zweiten Woche von 7:30 Uhr bis 8:30 Uhr und von 16:00 Uhr bis 17.30 Uhr in den Räumlichkeiten der DEBEKA durchgeführt wurde, um den berufstägigen Eltern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtern. 

Wir haben in diesem Jahr das Grundkonzept einer Kinderspielstadt übernommen. Die Kinder haben in verschiedenen „Betrieben“ gearbeitet, Geld verdient und Steuern gezahlt. Hierdurch wurden den Kindern auf einfache und spielerische Weise die Grundlagen von Wirtschaftskreisläufen, betrieblichen Abläufen und verantwortlichem Umgang mit Ressourcen und Geld vermittelt. Beide Wochen standen jeweils unter einem Motto. Die Kinder betrieben in der ersten Woche ein mittelalterliches Dorf und in der zweiten Woche ein römisches. Darüber hinaus fanden jeweils am Mittwoch Ausflüge statt. In der ersten Woche ging es auf die Marksburg in Braubach und in der zweiten in die RömerWelt nach Rheinbrohl.

Jeweils am Freitag fanden Elternnachmittage statt, denen die Kinder den Eltern ihre Dörfer zeigen und erklären konnten.